Impressum

 
Die Firma Otto Pachmayr ist mit ihrem Gründungsjahr 1867 eine der ältesten Getränkegroßhandlungen Deutschlands. Das Unternehmen steht für Münchner Tradition und wird seit nunmehr fünf Generationen vom Vater an den Sohn weitergegeben. Dieser Tradition fühlt sich das Haus Pachmayr auf Tiefste verpflichtet. Es sieht sich nicht als anonymen Dienstleister, sondern als modernes und leistungsfähiges Familienunternehmen, das u.a. geprägt wird durch die persönliche Mitarbeit aller Gesellschafter.

Über 1000 Artikel, darunter 247 verschiedene Flaschenbiere und über 100 Fassbiere, hält die Firma vor. Von dem 20.000 m2 großen Betriebsgelände in München-Moosach starten täglich 40 LKW-Touren. Kundenservice wird ganz groß geschrieben: Bis zu 400 Lieferungen pro Tag werden ausgeführt.

1. Wie kam es zur Zusammenarbeit mit REISSDORF KÖLSCH?
Die Zusammenarbeit mit der PRIVAT-BRAUEREI REISSDORF wurde uns von einem Kölner Getränkegrosshändler empfohlen den wir gefragt haben welche Kölschmarke wir in unser Sortiment aufnehmen sollen. Nachdem auch unser Kunde CIP als Kölschspezialist von Reissdorf begeistert war haben wir die Zusammenarbeit begonnen. Rückblickend können wir sagen, dass dieser Tip unseres Kölner Kollegen 'goldrichtig' war.

2. Ist die Fa. GFGH Pachmayr der einzige Kölsch-Lieferant in München?
Neben der Firma Pachmayr mit REISSDORF KÖLSCH vertreibt eine Münchner Brauerei eine weitere Kölschmarke.

3. Wie ist REISSDORF KÖLSCH auf dem Münchner Biermarkt positioniert?
Wir verkaufen überwiegend Reissdorf Fassbier in die Gastronomie. REISSDORF KÖLSCH ist zum einen das Heimatbier der vielen rheinländischen 'Exilanten' in München. Von den Nichtrheinländern wird es als echte Bierspezialität wahrgenommen.

4. Hat die Marke Kölsch Wachstumschancen in Bayern?
Die Fa. Pachmayr verzeichnete die letzten Jahre eine überaus erfolgreiche Umsatzentwicklung mit REISSDORF KÖLSCH. Ein Ende dieser Entwicklung sehen wir nicht, nicht zuletzt desshalb weil einer unserer Kunden das Konzept einer reinen Kölschkneipe erstmals äusserst erfolgreich auch im münchner Umland umgesetzt hat.