Impressum

 
GFGH-Konzept weist Weg in die Zukunft
 
Angefangen haben die Appelmänner vor genau 55 Jahren als Einzelhändler mit einem Ladenlokal in Nippes. Daraus geworden ist anno 2010 ein moderner Getränkegroßvertrieb mit großem Logistikzentrum im Industriegebiet in Chorweiler, genauer in Feldkassel, Kölns nur Insidern bekannter Stadtteil im Norden: Getränke Appelmann, der „freundliche Durstlöscher“. Sein Vertriebsgebiet umfasst rund 50 Kilometer im Umkreis bis in den Süden Düsseldorfs, ins Bergische, nach Bonn oder bis in die Voreifel bei Euskirchen.

Gelb-grün sind die Firmenfarben, ein freundlicher Daumen-hoch-Apfel das Firmenlogo, der auch für die Philosophie der Firma steht: schnell, kompetent, zuverlässig. In der heutigen Größenordnung mit rund 80 Mitarbeitern auf einem Areal von zwei Hektar hat diese Marschrichtung ihre Gültigkeit. Mit moderner Technik und unter Zuhilfenahme einer sehr leistungsfähigen EDV sind alle Abläufe von Warenbeschaffung, über Belieferung bis hin zur Leergutentsorgung durchgeplant und damit kostenorientiert erarbeitet. Firmenchef Lutz Appelmann: „Wir sind gut aufgestellt für die Herausforderungen des Marktes.“

Was er damit vor allem meint, ist, dass unter dem Dach in Köln-Feldkassel fünf selbständige Getränke-Spezialisten arbeiten, die miteinander verbunden sind und kooperieren. Ob Gastronomie, Privatkunde, Bierverleger oder Logistiker: Die geballte Kompetenz sitzt bei Appelmann unter einem Dach und teilt sich die anfallenden Grundkosten. Ein Partnerschaftsmodell, das für den Firmenchef nach vorne weist: „Jeder Durst kann von uns bedient werden.“

Dazu tragen auch „Die Getränke Profis“ bei. Das nun seit 10 Jahren bestehende Vermarktungskonzept umfasst inzwischen mehr als 40 Getränke-Abholmärkte, die der Firma Appelmann als zentralem Partner und starkem Kopf vertrauen.Infos:

Website: www.appelmann.de