Impressum

 
...ist der Getränke-Großvertrieb Iversen eine erste Adresse
 
Wenn der Norden Durst hat, greift er zum Pils. Oder zu einem Lager. Gerne auch zu einer Spezialität wie Kölsch. „Hauptsache hell“, sagt Ole Gebhardt und lacht. Dunkle Biere seien so nicht der Norddeutschen Ding. Wobei natürlich Ausnahmen die Regel bestätigen. Der Getränkespezialist weiß, wovon er spricht: Er leitet zusammen mit seinem Bruder Thorsten den Getränke-Großvertrieb Iversen im holsteinischen Uetersen. Ganz Hamburg inklusive „Speckgürtel“, große Teile Schleswig-Holsteins, das nördliche Niedersachsen: Iversen ist an Nord- und Ostsee gleichermaßen tätig und bringt täglich das Bier zum Durst. Zwei Kölsch-Marken hat er im Angebot, darunter natürlich Reissdorf, den Marktführer.

Flaches Land, weite Blicke, helles Bier...
Uetersen, eine dichtbesiedelte Kleinstadt mit knapp 18.000 Einwohnern, liegt zentral im Kreis Pinneberg und ist Teil der Metropolregion Hamburg. Drumherum ist viel platte Gegend – die maritime Landschaft an der Unterelbe garantiert weite Blicke in flaches Land. Uetersen ist bekannt als Chor-, Rosen- und Hochzeitsstadt des Nordens. Für die Versorgung der Landkommunen in der Region fällt der Stadt eine entscheidende Bedeutung zu. Auch der Getränke-Großvertrieb Iversen nutzt diesen Standortvorteil. Insgesamt umfasst die Palette der Getränke, die der Spezialist anbietet, an die 200 verschiedene Biermarken (darunter Aktions- und Craftbiere) sowie über 300 alkoholfreie Angebote. Gebhardt: „Unser Motto lautet: Wählen Sie die Getränke, bestimmen sie den Lieferzeitpunkt und wir sind pünktlich vor Ort.“
Angegliedert auf dem Firmengelände ist ein Abholmarkt, der den schönen Namen „Bier-Bahnhof“ trägt. Logisch, dass auch hier das Angebot kaum Wünsche offen lässt.

Info
IVERSEN-GETRÄNKE
Großvertrieb GmbH
Tornescher Weg 109
25436 Uetersen
04122 7055
info@iversen-getraenke.de
www.iversen-getraenke.de
Kölsch ist ein im Norden beliebtes helles und spritziges Bier, weiß Ole Gebhardt vom GFGH Iversen in Uetersen.

Auch Reissdorf vom Fass läuft im Norden als obergärige Spezialität zufriedenstellend.