Impressum

 
++ Fake News ++ Fake News ++ Fake News ++ Fake News ++
 
Da könnte US-Präsident Donald Trump mal zu Recht twittern und wettern und die Nachricht schlicht als Fake News brand­marken: Reissdorf Kölsch wurde nicht in Köln, sondern in Reisdorf an der Erft „erfunden“. So vermeldete es die Rheinische Post online im Januar dieses Jahres. Wahr ist daran nichts. Reissdorf Kölsch kommt aus Köln und bleibt in Köln. Punkt, aus und Ende.

Reisdorf wurde weggebaggert
Richtig ist, dass es die Weiler Reisdorf und St. Leonhard, die im heutigen Stadtgebiet von Grevenbroich liegen würden, einst gegeben hat. Sie mussten Anfang der 60er-Jahre des letzten Jahrtausends dem Braunkohletagebau weichen. Heute erinnert nur noch ein Wegekreuz auf dem rekultivierten Areal an Reisdorf, das so gar nichts mit Reissdorf zu tun hat. Außer dass die Reisdörfer vielleicht auch gerne Reissdorf Kölsch getrunken haben …